Männliche Brustverkleinerung (Gynäkomastie)

Die Brustverkleinerung für Männer ist eine Operation, um überentwickelte oder vergrößerte Brüste (Gynäkomastie) zu korrigieren. Überschüssiges Brustgewebe kann dazu führen, dass die Brüste eines Mannes absacken und die Brustwarzenhöfe (die dunkle Haut um die Brustwarze) sich dehnen. Die Gynäkomastie kann in einer Brust (einseitig) oder in beiden Brüsten (beidseitig) vorhanden sein. Die Kosten betragen £1550.

male breast reduction

Die Gynäkomastiechirurgie ist ein Verfahren zur Verkleinerung des Brustgewebes bei einer Person, die bei der Geburt männlich zugewiesen wurde. Diese Operation wird auch als männliche Brustverkleinerung und Reduktionsmammoplastik bezeichnet. Sie hilft Menschen, die an Gynäkomastie (vergrößertem Brustgewebe bei Männern) leiden.

Gynäkomastie ist bei Männern jeden Alters häufig. Vergrößerte Brüste bei Männern können das Ergebnis von hormonellen Veränderungen, Gewichtszunahme, erblichen Bedingungen, Krankheiten oder dem Gebrauch bestimmter Medikamente sein, einschließlich anaboler Steroide und Marihuana.

Die Brustverkleinerungsoperation kann in jedem Alter durchgeführt werden, ist jedoch am besten, wenn die Brüste voll entwickelt sind. Jugendliche können von der Operation profitieren, obwohl sekundäre Eingriffe in Zukunft erforderlich sein können, wenn sich die Brustentwicklung fortsetzt.

Gynäkomastie kann emotionales Unbehagen verursachen und das Selbstbewusstsein eines Mannes beeinträchtigen. Einige Männer können bestimmte körperliche Aktivitäten oder Intimität mit anderen meiden, um ihren Zustand zu verbergen.

Wichtige Punkte, die beachtet werden sollten, sind:

  • Jede chirurgische Behandlung zur Korrektur der Gynäkomastie erfordert Schnitte. Während die meisten Schnitte in natürlichen Konturen oder in den Brustwarzenhöfen verborgen sind, können einige Narben sichtbar sein, und dies ist ein unvermeidliches Ergebnis jeder Brustverkleinerungsoperation.
  • Wenn die Gynäkomastie durch den Einsatz bestimmter verschreibungspflichtiger Medikamente oder Drogen, einschließlich Steroide oder durch Gewichtszunahme verursacht wurde, müssen Sie vollständig frei von diesen Substanzen sein und ein stabiles Gewicht halten, um die Ergebnisse Ihrer Operation aufrechtzuerhalten.
  • Das finanzielle Kosten sollten berücksichtigt werden. Die Brustverkleinerungsoperation zur Behandlung von Gynäkomastie kann teilweise von Medicare und privaten Krankenversicherungen abgedeckt sein. Fragen Sie Ihren Arzt nach weiteren Informationen zu den Kosten, die Sie selbst tragen müssen.
  • Raucher haben ein erhöhtes Risiko für Komplikationen. Wenn Sie ernsthaft über eine kosmetische Operation nachdenken, sollten Sie versuchen, mit dem Rauchen aufzuhören.

Technik

Die Fettabsaugung beinhaltet das Einspritzen von Flüssigkeit in das Gewebe und das Einführen einer Kanüle (eines dünnen Hohlröhrchens) durch einen kleinen Schnitt. Die Kanüle wird hin und her bewegt, um das überschüssige Fett zu lockern, das dann durch Vakuumsaugen aus dem Körper entfernt wird. Faktoren wie das Alter der Person und die Elastizität der Haut sind wichtige Überlegungen, um festzustellen, ob allein die Fettabsaugung gute Ergebnisse liefert.

Die Exzision (chirurgische Entfernung) wird empfohlen, wenn Drüsengewebe oder überschüssige Haut entfernt werden müssen, um die Gynäkomastie zu korrigieren. Die Exzision ist erforderlich, wenn der Warzenhof verkleinert werden soll oder wenn die Brustwarze auf der Brust neu positioniert werden muss. Die Schnittmuster variieren je nach den spezifischen Bedingungen und den Vorlieben des Arztes.